Das neue soziale Netzwerk von Google

Was ist Google Plus?

Zurzeit ist Google Plus in aller Munde. Das neue soziale Netzwerk von Google.
Mit Google Plus bietet Google eine vielversprechende alternative zu Facebook.
Google Plus ist noch in der Testphase und wird erst Anfang August für die Öffentlichkeit freigeschaltet. Möchte man es heute schon ausprobieren, so muss man eine Einladung erhalten. Der Ansturm war so groß, dass man manchmal noch nicht mal mit einer Einladung reinkam. Schon wenige Tage nach dem Start verzeichnet das Social Netzwerk über 10 Millionen Mitglieder, Facebook hat allerdings mit weltweit rund 750 Millionen Nutzern einen klaren Vorsprung.

Google präsentiert  sein soziales Netzwerk ziemlich schlicht und schlank.
Täglich gibt es neue Berichte über die Nutzer von Google Plus und immer wieder kann man nachlesen, wie positiv sie dieses neue soziale Netzwerk annehmen.
Im Moment sind über 70% der Nutzer männlich und ca. 25% weiblich. Dabei finde ich dass dieses Netzwerk gerade auch für Frauen und Senioren interessant werden könnte. Da es viel einfacher zu handhaben ist. Auf sparbaby kann man sehr schön nachlesen, was Google Plus für Eltern bietet.

Am Anfang scheint kann man mit den Begriffen Kreise(Circles), Stream, Hangouts und Sparks nichts anfangen zu können, aber sobald man versteht für was diese Begriffe stehen ist dies ganz einfach.

google plus

Damit man mit anderen Menschen überhaupt in Google+ kommunizieren kann, ist es zwingend nötig, dass die anderen bei Google Plus ebenfalls angemeldet sind.
Um Google Plus nutzen zu können benötigt man ein Google-Konto. Wer das hat, kann sofort loslegen. Ansonsten kann man sich hier anmelden: Google Konto

In diesem Artikel erfährst du, wie du dir ein Google-Konto einrichten kannst, und was du dabei beachten solltest.
Google Konto einrichten – Schritt für Schritt erklärt

Kreise (Circles)
In Kreise werden die Kontakte eingefügt. Vordefiniert sind die Kreise schon mit den Begriffen:

Familie
Freunde
Bekannte
Nur folgen

Deine Kontakte werden in Kreise sortiert, um so wählen zu können, was man mit wem teilen möchte. Es steht einem frei zu wählen und niemand außer Dir sieht deine Kreise oder in welchen Kreis Du die Person einsortiert hast.
Durch Klicken und Ziehen kann man seine Kontakte in den gewünschten Kreis sortieren. Es können auch immer wieder neue Kreise hinzugefügt werden.
In diesen Kreisen werden die Namen der Personen eingefügt, die entweder zur Familie, zu Freunden oder zu Bekannten gehören usw.
Das heißt, sobald ich eine Nachricht verschicke kann ich auswählen, welchem Kreis ich diese Nachricht schicke, alle anderen können diese Nachricht nicht sehen. Selbstverständlich kann ich Nachrichten auch einzelnen Personen verschicken, ohne dass diese Nachricht alle anderen sehen.

Beiträge können:
– komplett öffentlich
– oder in mehreren ausgewählten Kreisen gleichzeitig
– oder nur in einzelnen Kreisen
– oder nur für einzelnen Personen
verschickt werden.

Stream
Im Stream, als zentraler Bestandteil des Netzwerks,  werden verschiedene Arten von Beiträge eingestellt, wie Links, Fotos oder Videos. Auch hier kann kommentiert werden.
Gleich beim ersten Beitrag, den man im Stream postet, wird man gefragt, wer das jetzt sehen soll. Hier kann man entweder die verschiedenen Kreise oder nur einzelne Personen auswählen. Die Einstellungen und die Kontrolle, wer was sehen darf, ist hier klarer und übersichtlicher gestaltet.
Ihr könnt Bilder und Videos hochladen und mit euren Freunden teilen.

Sparks
Dahinter verbergen sich schnelle Anzeigemöglichkeiten für Nachrichteninhalte wie von Google News, Interessante Artikel zu Themen, die euch interessieren. Mit den sogenannten Sparks bietet Google verschiedene Nachrichtenquellen.  Wählt man beispielsweise das Thema/Spark „Kinder“, bekommt man aktuelle Artikel über das Thema Kinder angezeigt.

In sogenannten „Hangouts“ kann man mit bestimmten Kontakten oder ganzen Kreisen per Webcam chatten.

Wer Interesse hat kann sich hier gerne melden mit Email-Adresse und bekommt von mir eine Einladung um diese soziale Netzwerk von Google zu testen.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

One Response to Das neue soziale Netzwerk von Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.